Inhalt:      
 
 
  Zur frühen Geschichte der Edlen von Truhendingen im Hahnenkamm  
  Benennung der Edlen von Truhendingen
Der Name Truhendingen
Die mittelalterliche Grundherrschaft in Altentrüdingen
Kein nachweisbares Adelsgut im Ortskern
Bauelemente der Truhendinger Herrschaft
Die historische Struktur des Ortes Altentrüdingen
Die Vogteiburg Altentrüdingen
Der Baudenhard
Gemeinsame Markung Altentrüdingen - Wassertrüdingen?
Wassertrüdingen, eine Gründung der Truhendinger oder der Oettinger?
Wassertrüdingen, eine Gegengründung zu Altentrüdingen
Frühes Familienzentrum im Ries?
Verwandtschaft der Truhendinger mit dem staufischen Königshaus
Der Leitname Friedrich in der Truhendinger Familie
Der Name Siegfried des Würzburger Bischofs
Der Name Adelbert
Verwandtschaft zu den Grafen von Oettingen?
   
   
   
 Die Edlen von Truhendingen und das Kloster Heidenheim 
  Zu frühen Geschichte des Klosters
Kloster Heidenheim und die Gelbe Bürg
Vom Kloster zum Stift
Reform des Klosters Heidenheim im 12. Jahrhundert
Barbarossa und die Heidenheimer Reform
 
   
   
  Die Vogtei als Grundlage der Truhendinger Herrschaft 
  Die Vogtei über fuldisch- solnhofische Güter
Die Truhendinger Vogtei über Kloster Heidenheim
Die Vogtei über eichstättische Besitzungen
Die Vogtei über die ellwangischen Güter um Gunzenhausen
 
   
   
  Die Burg Hohentrüdingen als Herrschaftszentrum 
  Die natürlichen Grundlagen
Ehemaliger Königsforst
Die Burg Hohentrüdingen als Lehen von Eichstätt
Ältere Ansichten über die Entstehung Hohentrüdingens
Gestalt und Anlage der Burg Hohentrüdingen
Der Bergfried
Merkwürdiges Baumaterial
Die Wirtschaftsbauten
Der Burgus
Hohentrüdingens Geschichte im Spiegel der Flurnamen